Zwei Wochen Mexiko, Tulum

Eine Fernreise nach Mexiko – mit Kind! Oh ja, das geht. Was wir alles unternommen haben und ein paar Tipps & Tricks erfahrt ih hier.

Auf YouTube und Instagram haben es die meisten schon mitbekommen und gesehen. Wir haben spontan eine Fernreise gewagt. Was wir alles erlebt haben, könnt ihr in den Mexiko Vlogs genauer verfolgen. Dadurch, dass wir so spontan los gereist sind, waren alle Hotel größtenteils ausgebucht und die, die noch Zimmer frei hatten, natürlich viel zu teuer. Unser Air BnB lag in einer entspannten Neubausiedlung (Aldea Zama), wo an jedem Haus ein Sicherheitsmann für Ordnung sorgte 😉

Tulum kann man in zwei Gegenden aufteilen. Der Boca Paila – die Straße an den Beach Hotels entlang mit Boutiquen, kleinen Shops und Restaurants und der Pueblo – der Innenstadt Tulums. Meine Tipps und Vorschläge findet ihr im Laufe des Beitrages.

Boca Paila

Ich könnte jetzt endlos erzählen welche Hotels ich schön finde und welche Butique die schönsten Taschen hat. Aber diese Dinge, haben mir besonders gefallen.

Beach Hotels

Tulum Beach

Pueblo / Innenstadt Tulum

Kultur & Natur

Maya Ruinen

Klar, in Mexiko muss man die Maya Ruinen gesehen haben. In Tulum befindet sich direkt am Meer eine große Fläche mit den würdevollen Ruinen – den Tulum Ruinen. Fährt man zwei Stunden weiter Richtung Valladolit trifft man auf eine etwas größere Ruinenstätte namens Chichen Itza. Wirklich beeindruckend und sehenswert. Auch Noa hat hier gut mitgemacht. Tipps für jeden Ausflug: Genug Snacks & Entertainment, Sonnenhut, Trinken, Sonnencreme und Kinderwagen oder Trage!

Chichen Itza

Valladolid

Eine winzig kleine Stadt ca. zwei Stunden mit dem Auto zu erreichen, besticht durch seine wunderschönen alten und bunten Fassaden. Ein Tagesausflug muss sein! Über die App Foursquare habe ich locale Resaturants ausfinden machen können. Wir waren hier.

Isla Holbox

Fern von Tulum, ca. drei Autostunden weit, über eine Fähre erreichbar, landet man auf der wunderschönen Insel Isla Holbox. Auf dieser paradisischen Insel darf kein Auto fahren, stattdessen sieht man Caddies, die einen von der Fähre abholen. Die gesamte Insel besteht aus einem riesigen Reservat. Zuerst hatte ich Angst, dass dort zu viele Mücken sind, aber im März/April hält sich das stark in Grenzen. Isla Holbox das sind bunte Häuser, türkisblaues und flaches Wasser. Genau das richtige für eine Familie mit Kind. Hier tickt die Uhr anders – langsamer – entspannter. Das nächste Mal bleiben wir länger! Für die kürze der Zeit haben wir den Strandabschnitt Punta Coco mit den Hängematten im Meer begutachtet und einmal auch selbst geschwungen 😉 Im Stadt-Zentrum, der wirklich Mini ist, haben wir uns dann auch mal eine argentinische Pizza bestellt, das musste auch mal sein und wurde uns empfohlen. Unser Hotel lag auf der wohl schönsten Seite von Holbox. Hier ist das Wasser von morgens bis Nachmittags flach und die Kinder können auf den Seezungen spielen, planschen und buddeln.

Airbnb für Tulum, Mexiko:

Wer noch nach stylischen Unterkünften in Tulum sucht: das sind meine bezahlbaren Favoriten aus Aldea Zama, Tulum.

Bild 1 I Bild 2 I Bild 3 I Bild 4

Nützliche Dinge, die in den Koffer müssen:

Und hier kommt ihr zu unseren Mexiko Vlogs!

Eure Eileena

Author: Eileena Ley

Eileen ist ein Allround Talent. Beruflich ist sie als "Social Media Consultant" tätig, seit drei Jahren vloggt sie als Eileena Ley auf YouTube und teilt als Mama ihre Ansichten und Erfahrungen mit mindestens zwei Videos die Woche mit. Sie hat eine Schwäche für skandinavisches Design und hat zu Hause einen sprechenden Reiskocher zu stehen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.