IKEA Kinderzimmer Hacks

Was gibt es besseres als sich das Kinderzimmer einzurichten. Wir haben tolle und einfache Hacks gesammelt und zeigen euch, wie man IKEA Produkte aufpimpt.

Aus einem Wandregal wird eine Kindergarderobe
Mit der IKEA-Serie FLISAT habe ich mich am meisten gefreut, das Zimmer einzurichten. Die neue Serie besteht aus massivem Kieferholz. Sieht nicht nur super modern aus, es ist auch langlebig und robust. Die Wandaufbewahrung habe ich einmal in der Wandfarbe lackiert und ganz einfach umgedreht und zur einer Kindergarderobe umfunktioniert. Was man hier noch tun muss, ist eine Schraube mittig reinzubohren, für mehr Stabilität versteht sich. Und schwupps, Kleiderbügel und Jacken ran, fertig ist deine Garderobe. Macht sich bestimmt auch gut im Flur, oder?

Natürlich musste der FLISAT Hocker auch her. Ich finde ihn eigentlich schon hübsch genug, aber ein bisschen Farbe schadet nie. Also habe ich auch hier wieder die Wandfarbe von der Berglandschaft übernommen und die Beine vom Hocker damit bemalt. Zuerst benötigt ihr Frogtape, ich schwöre drauf! Damit könnt ihr individuell die Beinchen abkleben und anschließend geht’s ans bemalen.

Als nächstes habe ich ein „Aufhübschungs-Hack“ parat. Ihr benötigt schwarzes Klebeband/ Washitape und ein weißes Regal. In meinem Fall ist es ein TROFAST 🙂 Bekleben kann jeder oder?

Alte Weinkisten 2.0
Ja der Trend um die Weinkisten hat kein Ende. Auch nicht im Kinderzimmer. Hier finde ich die Idee Bücherbox auf Rädern einfach unschlagbar. Die kleinen kommen gut an ihre Bücher und können das Teil noch rollen. Einfach nur top!

Im Video könnt ihr euch die Hacks als Anleitung ansehen. Don’t miss it!

Eure Eileena

 

Author: Eileena Ley

Eileen ist ein Allround Talent. Beruflich ist sie als "Social Media Consultant" tätig, seit drei Jahren vloggt sie als Eileena Ley auf YouTube und teilt als Mama ihre Ansichten und Erfahrungen mit mindestens zwei Videos die Woche mit. Sie hat eine Schwäche für skandinavisches Design und hat zu Hause einen sprechenden Reiskocher zu stehen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.